Situationsansatz
Das muntere, offene Verhalten und das ausgeglichene Spiel der Kinder in unserem Kindergarten fallen jedem Besucher positiv auf. Sie sind richtige Kinder und dürfen es auch sein. Wir begegnen ihnen mit der ihnen zustehenden Achtung. Für die positive Entwicklung der Kinder ist es von großer Bedeutung, dass sie Wertschätzung für ihr Tun von uns Erwachsenen erfahren. Die Kinder erfahren bei uns, dass ihr Wert nicht in ihrer Leistung, sondern grundlegend in ihrer Person begründet ist.

Trotz der vielen Freiheiten halten sich die Kinder an Regeln, die sie selbst aufstellen und überwachen. Bei Bedarf werden diese Regeln neu diskutiert und ggf. verändert.

Im Situationsansatz werden die Kinder bewusst und intensiv mit in die Planung und Organisation des Kindergartengeschehens einbezogen. Gemeinsam werden Lösungs- oder Veränderungsmöglichkeiten gesucht. Die Kinder erfahren dabei, dass ihre Entscheidungen akzeptiert und ihr selbst bestimmtes Handeln unterstützt und gefördert werden - sie werden ernst genommen!

Die Erfahrung zeigt uns, dass viele Kinder sehr gut mit dieser Organisationsstruktur umgehen können und ihre Freiheiten sehr souverän nutzen.
····